Umbau Johanneskirche zur Neuen Mitte-Gemeindebeteiligungsabend

am Do, 15. Oktober 2015 um 19:30 Uhr im Johannesgemeindehaus.

Anzeige LKZ 13.10.2015

Die Nutzer sollen mitreden
Kornwestheim Der Umbau der Johanneskirche geht in die Detailplanung.


Gut vier Monate ist es her, dass die Fachjury den Entwurf des Stuttgarter Büros Nike Fiedler Architekten mit dem ersten Preis ausgezeichnet hat. Jetzt geht es an die konkrete Umbauplanung für die Johanneskirche. Am Donnerstag, 15. Oktober, lädt die evangelische Kirche zu einem Gemeindebeteiligungsabend im Johannesgemeindehaus ein.

'Eingeladen sind alle Gemeindemitglieder, die konstruktiv an der Gestaltung des neuen Zentrums mitwirken möchten', heißt es dazu in der Einladung, 'insbesondere die Verantwortlichen und Mitglieder der Gruppen, die das Haus nach dem Umbau nutzen werden.' An dem Abend sollen alle Wünsche und Anforderungen zusammen getragen werden, damit sie, soweit möglich, bei der weiteren Planung berücksichtigt werden können. Beteiligt sein werden an der Veranstaltung daher auch die Architekten Nike Fiedler und Mathias Riebelmann.

Mit dem Abbruch des Johannesgemeindehauses und einem stattdessen in die Kirche gesetzten Glaskubus will die evangelische Kirche aus dem Gotteshaus und dem umgebenden Grundstück eine 'Neue Mitte' machen. Der Altarraum soll wie gewohnt erhalten bleiben, das Kirchenschiff wird jedoch künftig von dem Einbau dominiert, der im Erdgeschoss den Gemeindesaal und im Obergeschoss Gruppen- und Jugendräume fassen soll. Für größere Gottesdienste soll der Gemeindesaal Richtung Altarraum geöffnet werden können, damit auch größere Besuchermengen weiterhin Platz finden können. Maximal drei Millionen Euro will sich die evangelische Kirche das Umbauvorhaben kosten lassen. sam

Beteiligungsabend Die Veranstaltung beginnt am Donnerstag, 15. Oktober, um 19.30 Uhr im Johannesgemeindehaus, Weimarstraße 33.