Sie sind hier: Angebote > Bestattung

Bei einem Todesfall in Ihrer Familie können Sie direkt mit dem/der für Sie zuständigen Pfarrer/in in Kontakt treten. So ist es möglich, zur Verabschiedung vom Toten eine Aussegnung zu feiern. Ein Toter muss nicht sofort aus dem Haus gebracht werden. Nach den gültigen Vorschriften darf er bis zu 36 Stunden zuhause verbleiben.
Zur Aussegnung  Ihr Pfarrer ins Haus des Verstorbenen oder ins Pflegeheim.
Ansonsten wird der/die Pfarrerin vom Bestattungsunternehmen informiert. Dabei wird auch der Termin für die Bestattung und ein Gespräch zur Vorbereitung des Trauergottesdienstes vereinbart. In diesem Gespräch werden der Ablauf der Trauerfeier, die Lieder und oft auch der Bibelvers (zum Beispiel der Denkspruch) ausgewählt, der der Ansprache zugrunde gelegt wird.
Der Dienst der Pfarrerin/ des Pfarrers ist kostenlos.
Weitere Informationen