Sie sind hier: Jobs und Archiv > Predigt + Andacht - Archiv

Andacht- und Predigt Archiv

Mobilität ohne Grenzen?

Veröffentlicht am 11.08.2017
von Theophil, Ulrich (Pfarrer, Evang. Kirchengemeinde Kornwestheim - Pfarramt Johanneskirche Süd; Pfarrer, Evang. Kirchenbezirk LB - Bezirksämter)

Wir verbinden damit das Gefühl von innerer Freiheit und genießen es, wenn unsere Mobilität keine Einschränkung erfährt. Doch diese Haltung hat in den letzten Monaten Risse bekommen. Unsere scheinbar unbegrenzte Mobilität hat Grenzen aufgezeigt bekommen, Grenzen, die wir spüren und nicht als bedeutungslos beiseiteschieben können. Die aktuelle Diskussion um den Diesel mit drohenden Fahrverboten, die praktizierte Einstellung der Autobauer zur Einhaltung von Grenzwerten und unsere zunehmend verstopften Straßen in den Großstädten lösen eine ungeahnte Verunsicherung aus. Das Bewusstsein ist stärker geworden, dass unsere Mobilität so nicht weitergehen kann, dass wir unser Mobilsein nicht ständig ausweiten können. Wir merken, dass wir etwas verändern müssen. 
Doch wie soll unsere notwendige und gewünschte Mobilität sinnvoll und angemessen ermöglicht werden? Wie kann dies geschehen, wo doch Pendler auf ihre Autos angewiesen sind, um zur Arbeit zu kommen und der öffentliche Nahverkehr im Berufsverkehr oft an seine Grenzen stößt und es noch keine attraktiven Schnellfahrradwege gibt?
Ich freue mich, wenn in unserem Land ein tieferes Nachdenken einsetzt, wie Mobilität auf andere Weise organisiert werden kann. Ich finde es gut, wenn die Einsicht bei uns stärker wird, dass wir für eine gesündere Luft, die befreiter ist vom Feinstaub, unsere gewohnte Mobilität hinterfragen. Eine saubere Luft ist ein hohes Gut und wird von immer mehr Menschen als ein erstrebenswertes und wichtiges Ziel angesehen. Es erhöht unsere Lebensqualität. Doch dies ist nicht zum Nulltarif zu bekommen. Mobilität hat ihren Preis. Und den Preis, den wir heute nicht bereit sind zu zahlen, werden wir möglicherweise in der Zukunft zahlen.  
Was ist uns unsere Mobilität wert? Was sind wir bereit für eine saubere Luft zu investieren?  Gottes gute Schöpfung ist es wert, diese Anstrengung um eine gesündere Luft mit allem Nachdruck und auch mit manchen Konsequenzen voran zu treiben. Damit wir in Zukunft auch gerne und mit einem beruhigten Gewissen unterwegs bleiben können.


Die wöchentlichen Andachten
evangelischer bzw. ökume-
nischer Autorinnen und Autoren (Angedacht KWZ
und Zum Sonntag, LKZ)
werden zeitnah in diesem
Archiv erfasst.